Liebe Mitglieder,

die vergangenen Tage sind überschattet von den Entwicklungen hinsichtlich der Coronavirus-Infektion, einhergehend mit einer Reihe von Maßnahmen der einzelnen Länderregierungen und Kommunen, um eine Verbreitung der Erkrankung einzudämmen.

Durch die Schliessung von Sportstätten/ Sporthallen, wie bereits auch in den lokalen Nachrichten zu entnehmen war, ist die Möglichkeit des Hallenfliegens derzeit gestoppt worden. Sollte sich an der Situation etwas ändern, wird Mathias Siemes uns/Euch darüber zeitnah informieren. 

 

Als Verein haben wir auch eine besondere Fürsorgepflicht für unsere Mitglieder und so kommen wir schweren Herzens nicht umhin, zu empfehlen, die Notwendigkeit und das Risiko einer jeglichen Veranstaltung (z.B. Aircombat im Mai, Euroflugtag, etc.) einer genauen Betrachtung und Einschätzung zu unterziehen und gegebenenfalls abzusagen bzw. auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. 

In jedem Fall ist vor der Entscheidung für die Durchführung von Veranstaltungen mit der zuständigen Kommunal-Verwaltung Kontakt aufzunehmen, um die Vorgaben für eine Durchführung zu klären und eine Risikoeinschätzung bezüglich des Gefährdungspotentials vorzunehmen. Hierzu hat der Vorstand des ACR bereits Unterlagen von der Stadt Niederkassel erhalten. 

Der Vorstand des ACR arbeitet derzeit an der Thematik und berät intensiv über das weitere Vorgehen. Spätestens im Mai werden wir zu den Veranstaltungsplanungen eine einheitliche, abgewogene Meinung vertreten und umsetzen. Bis dahin gehen wir nach wie vor von der Ausführung unserer Veranstaltungen aus.

Auch wenn der Modellflug-Sport ein zentraler Bestandteil unseres (Vereins-)Lebens ist, so steht doch unser aller Gesundheit an erster Stelle und in Zeiten wie diesen bedarf es einer genauen und vernunftorientierten Vorgehensweise, denn wir tragen auch die Verantwortung für den Schutz der Mitglieder unserer Gemeinschaft, insbesondere diejenigen unter uns, die den gefährdeten Personenkreisen zuzuordnen sind.

Bis dahin bitten wir, in dieser Ausnahmesituation die Ruhe zu bewahren und unter Beachtung der allgemeinen Erfordernisse individuell zu entscheiden, wie man in den kommenden Tagen ggf. auf dem Flugfeld miteinander in Verbindung kommt. Wir möchten niemanden verunsichern oder das Vereinsleben auf dem Modellflugplatz regulieren.

Jedoch fordern wir jeden einzelnen auf, die bereits in der öffentlichkeit kommunizierten Sicherheitsmaßnahmen (Abstand halten, Hände waschen/ desinfizieren) einzuhalten.

 

Wir wünschen Euch allen Gesundheit und eine baldige, entspannte Lage.

Euer Vorstand

Sascha Wilhelms