Interne Schulung 08.August 2020 - mit Vereinsfest

03.08.2020

Liebe Mitglieder,

wie schon in der Information vom 22.07.2020 geschrieben, findet die Flugleiterschulung auf unserem Flugplatz in Niederkassel-Rheidt statt.

Um 12 Uhr beginnt unser Flugsicherheitsreferent Tom Drischmann mit den Ausführungen.

Im Verlauf der Flugleiterschulung beabsichtigen wir auch den Flugsektor zu visualisieren.

Dazu werden Vereinsmitglieder mit GPS Tracker ausgestattete Modelle fliegen, um den Verlauf des Fluges anschließend mit Euch zusammen auf einem Laptop auszuwerten.
Diese GPS Flüge sollen uns allen den Luftraum veranschaulichen, in dem wir unsere Modell steuern dürfen. Zudem soll es uns auch weiterhin sensibilisieren mit wachem Auge
die Flugsektoren einzuhalten und die „brisanten“ Ecken möglichst weiträumig zu meiden.

Wir möchten alle Mitglieder darauf hinweisen, dass es bei diesen  Maßnahmen nicht gegen eine einzelne Sparten des Modellflugs geht, sondern um ein gemeinschaftliches Ziel: Vorgaben der Aufstiegserlaubnis einzuhalten und den maximal möglichen Spaß bei unserem Hobby zu haben.

Nach der Flugleiterschulung (geschätzt gegen 14 Uhr) ; wird Mark Maibom (MTM) uns in einem kleinen Vortrag die Möglichkeiten der Lärmdämpfung näher bringen.
Er wird sicherlich auch Materialien dabei haben, die man bei uns am Platz erwerben kann. Wir sind der Meinung, dass dieses Thema im Anschluss an der Flugleiterschulung bei Euch Interesse weckt.

Im Anschluss daran möchten wir ein kleines Vereinsfest mit Euch machen.

Weiterlesen ...

Wichtige Mitteilung an alle ACR Mitglieder, wegen Lärmbeschwerde.

22.07.2020

Liebe Mitglieder des Aero-Club Rheidt,

obwohl aus bekanntem Grund der individuelle Abstand der Menschen zueinander unsere Zeit gerade charakterisiert, rückt doch die Welt insgesamt gesehen näher zusammen.

Gegenseitiger Respekt und Rücksicht zwischen den unterschiedlichsten Gruppen von Menschen und deren Interessen werden mehr und mehr auf ihre Robustheit geprüft. Im besten Fall stehen das „Nehmen“ und „Geben“ für benachbarte Gruppen im Gleichgewicht. Auch Sport- und Hobbyaktivitäten wie der Modellflug gehören hierzu und wir als Modellflieger können dieses Gleichgewicht individuell beeinflussen.

In unserem Fall jedoch ist dieses Gleichgewicht leider aus der notwendigen Balance geraten:

Es liegt eine nachhaltige Lärmbeschwerdegegen unseren Flugbetrieb im Vereinsrahmen vor. Viele Anwohner aus dem benachbarten Kriegsdorf sowie die Majorität der Golfspieler am Clostermanns Hof sind extrem verärgert über den Fluglärm um unseren Flugplatz herum.

Die Menschen dort fühlen sich vom Fluglärm extrem belästigt und es wurde bereits eine schriftliche Beschwerde gegen uns bei den zuständigen Behörden eingereicht. Gleichzeitig möchte man der Beschwerde Nachdruck verleihen und beabsichtigt in Kriegsdorf mittels Flugblättern und Unterschriftensammlung  gegen die Lärmbelästigung anzugehen.

Unmittelbar nach dem Bekanntwerden dieser Tatsache hat sich der gesamte Vorstand des ACR mit den Beschwerdeführern am Modellflugplatz getroffen, um in einem konstruktiven Gespräch Wirkung und Ursache der Lärmentstehung genau zu identifizieren.Das Gespräch wurde von beiden Gesprächsgruppen jederzeit respektvoll und konstruktiv geführt. Das Modellflughobby wurde vom Beschwerdeführer als außergewöhnlich kreativ, zukunftsorientiert und auch ideal für die Jugendarbeit bewertet. Es wurde aber auch deutlich ausgesprochen, dass der jetzige Zustand keineswegs hingenommen wird.

Laut dem Bericht der Beschwerdeführer ist die alleinige Ursache für die Lärmbelästigung ein verstärkter Betrieb von Jetflugzeugen auf unserem Fluggelände seit gut einem Jahr; dies insbesondere an den Wochenenden. Zusätzlich werden offensichtlich zu weiträumige Flugradien sowie senkrechte Steigflüge der Jetmodelle als Lärmquelle eindeutig genannt.

Diesen Zustand können und dürfen wir so nicht akzeptieren und es ist unsere gemeinsame Pflicht diese Sache für beide Gruppen wieder in das angestrebte Gleichgewicht zu bringen. Einen ganz besonderen Focus legen wir hier auf den ordnungsgemäßen Fortbestand des Flugbetriebs beim Aero-Club Rheidt für viele weitere Jahre und zukünftige Generationen von Modellfliegern.

Im Juli 2021 steht unsere Aufstiegsgenehmigung zur Verlängerung an. Es bleibt somit ausreichend Zeit, um geeignete Maßnahmen durchzuführen, damit alle involvierten Behörden einer Verlängerung unserer Aufstiegsgenehmigung zustimmen.

Die Grundvoraussetzung dafür ist natürlich erster Linie die korrekte Einhaltung unserer Auflagen.

Der Vorstand hat in seiner Sitzung vom 20.Juli 2020 folgende Erstmaßnahmen beschlossen, um der existenzbedrohenden Beschwerde umgehend entgegen zu wirken:

  • Ab 24.07.2020 ist für den Flugbetrieb von Turbinenflugzeugen am Flugplatz des Aero-Club Rheidt an Sonn- und Feiertagen eine Mittagspause von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr einzuhalten.
  • Ab 24.07.2020 werden nur noch Lärmpässe akzeptiert, die vom Aero-Club Rheidt ausgestellt wurden. Für offensichtlich zu laut erscheinende Modelle kann eine sofortige Nachmessung des Lärmpegels angeordnet werden.

Hinweis: Sind an einem Modell abweichende Vollgasdrehzahlen zwischen Lärmpassmessung und Flugbetrieb eingestellt, so verstößt der das Modell betreibende Pilot gegen die Regeln des ACR sowie gegen die Gemeinschaft aller ACR-Mitglieder. Er erhält folglich Flugverbot für das entsprechende Modell für den Rest der Saison. Diese Regel gilt für alle Modelle, auch Propellermaschinen.

  • Ab 24.07.2020 ist die Regel „Anmeldung zum Lärmpass bis zum nächsten Messtermin reicht aus“ nicht mehr gültig. Ohne einen gültigen und vom ACR ausgestellten Lärmpass ist der Betrieb des betreffenden Modells auf dem Flugplatz des Aero-Club Rheidt verboten.
  • Die bekannten Grenzen der genehmigten Flugsektoren um den Flugplatz des Aero-Club Rheidt sind jederzeit während des Modellflugbetriebs einzuhalten. Auf die Einhaltung dieser existierenden Regel wird hiermit nochmals verschärft hingewiesen.

Hinweis: Neben dem Flugbuch ist eine Karte mit den genehmigten Flugsektoren stets ausgehängt

  • Am 08. August 2020 wird die angekündigte Flugleiterschulung auf unserem Flugplatz stattfinden. Da laut unserer Regelung, jedes aktive Mitglied des ACR zum Dienst des Flugleiters eingeteilt werden kann, bitten wir um zahlreiches Erscheinen. Es wird bei dieser Schulung nochmal visuell aufgezeigt werden, wo unsere Flugsektoren enden.
    Es hat etwas den Anschein, als würden die Entfernungen unbeabsichtigt unterschätzt. Hier soll mehr Sicherheit für die Einschätzung der Flugleiter und der Piloten geschaffen werden.

Hinweis:Die Flugleiterschulung (separate Info hierzu folgt auf der Homepage) ist in der geplanten Form laut Ordnungsamt zulässig, wenn die Sicherheitsabstände zwischen den teilnehmenden Personen eingehalten werden, oder ggf. Masken getragen werden.


Diese Maßnahmen sind der erste Schritt, um den Vorwürfen gegen uns nachhaltig entgegenzuwirken.

Sollten sich diese als unzureichend oder gar unwirksam erweisen, werden wir leider gezwungen sein, noch weitreichendere Einschränkungen umzusetzen.

Im Sinne der Clubgemeinschaft des ACR setzten wir aufdie konstruktive Mitarbeit eines jeden von Euch an der erfolgreichen Umsetzung der oben genannten Maßnahmen.

Künftige Informationen und Details werden im Mitgliederbereich der Homepage bekannt gegeben.

Der Vorstand des Aero-Club Rheidt 1969 e.V.

Niederkassel-Rheidt, 22. Juli 2020

Wichtige Erinnerung an unsere ACR Regeln!

12.06.2020

Liebe Mitglieder!

 

Der Flugbetrieb nach langer Coronpause ist wieder im vollen Gange - endlich!

 

Mit diesem Newsletter möchten wir Euch noch einmal an die Regeln auf unserem Fluggelände erinnern und möchten Euch darauf aufmerksam machen,
dass Verstößen gegen die Platzordnung/ Flugordnung konsequent geahndet werden! 

 

 

Bedeutet:
Wenn Ermahnungen seitens Vorstand/ Flugleiter ignoriert werden, gibt es mindestens eine Woche Flugverbot!
Wird das Verhalten auch dann nicht geändert und wiederholt ignoriert, behalten wir uns weiterführende Sanktionen bis hin zu einem Vereinsausschluss vor!
Hinwegsetzen über Vereinsregeln ist vereinsschädigended und muss daher zum Schutz des Vereins und unserer Flugerlaubnis geahndet werden.

Wir bitten Euch daher im gemeinsamen Interesse auf die Grundregeln zu achten.

Einige Regeln möchten wir noch einmal explizit präsent herausstellen:

Weiterlesen ...

Es geht wieder los !

07.05.2020

Liebe Mitglieder,

es gibt gute Nachrichten!

Das Land NRW hat den Sport- und Trainingsbetrieb auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen sowie im öffentlichen Raum ab dem 7. Mai 2020 wieder erlaubt – unter Auflagen.

Das Ordnungsamt der Stadt Niederkassel hat der Öffnung unseres Fluggeländes zugestimmt und die Flugsicherung wurde entsprechend von uns über die Wiederaufnahme des Modellflugbetriebs informiert.

Wir haben dabei folgende Sicherheitsmaßnahmen zu beachten:

 

  •  Unser Gelände ist geeignet, den Abstand von mehr als 1,5 m beim Steuern der Modelle einzuhalten.

  • Auf dem Parkplatz wird immer eine Fahrzeugbreite Abstand gehalten.

  • Das Clubhaus darf immer nur von einer einzelnen Person betreten werden.
    Dort werden Desinfiziermittel und Schutzmasken in ausreichender Menge hinterlegt.
  • Die Dixietoilette wird abeschlossen und darf nicht genutzt werden.

  • Die Gastfliegerregelung wird außer Kraft gesetzt. Zuschauer werden gebeten das Gelände zu verlassen.

  • Bei der Vorbereitung der Modelle muss der Mindestabstand  gewahrt werden.

  • Auf dem gesamten Gelände dürfen keine Gruppen gebildet werden. Auf Mindestabstände ist zu achten.

  • Begrüßungen per Handschlag sind zu vermeiden.


Wir sind uns im Klaren, dass die Gestattung im Falle eines Rückfalls bei der Covid 19 Situation durch das Land NRW jederzeit wiederrufen werden kann.


Und nun viel Spaß bei der Ausführung des schönsten Hobbys der Welt !

Euer Vorstand

Aussetzung des Flugbetriebs auf dem Gelände des ACR

16.03.2020

Liebe Mitglieder des ACR,

die aktuelle Lage zur Corona-Krise und die Beschlüsse der Landesregierung, die Auflagen der Stadt Niederkassel und die Aufforderung des Deutschen Modellfliegerverbandes bringen leider ab dem 17.03.2020 unseren Flugbetrieb bis auf Weiteres zum Erliegen.

Wir sind gezwungen, den Flugbetrieb auf unserem Fluggelände, die Indooraktivitäten beim Hallenflug sowie die Treffen im Bauraum der Jugend einzustellen.

Das trifft uns alle sehr, besonders wo gerade der Frühling die ersten Sonnenstrahlen sendet und die Lust weckt unsere Flugzeuge wieder in die Luft zu schicken.

Wenn die Lage sich entspannt, werdet Ihr umgehend Informiert.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die Landesregierung NRW beschließt weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie. 

Das bedeutet u.a. die Einstellung von nahezu allen Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und außerschulischen Bildungsangeboten/ Schließung von „Amüsierbetrieben“ und Auflagen für Einkaufszentren.

Auszug aus der Presseinformation der Staatskanzlei: "Ab Dienstag, den 17.03.2020 ist auch der Betrieb von Fitness-Studios, Schwimm- und Spaßbädern sowie Saunen untersagt. Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet."

»Presseinformation der Staatskanzlei vom 15.03.2020.

In diesem Zusammenhang appellieren wir an alle Akteure im organisierten Sport, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung in dieser schwierigen Situation gerecht zu werden und ihren Beitrag dazu zu leisten, dass die Ausbreitung des Coronavirus in NRW verlangsamt wird!

Informationen zum Coronavirus finden Sie auf folgenden Seiten:

 

 

Zur weiteren Beachtung die Bekanntmachung des DMFV : https://www.dmfv.aero/allgemein/sperrung-von-sportstaetten/

 

Ich wünsche Euch allen eine gute Gesundheit, haltet durch, es wird irgendwann wieder aufwärts gehen !

Euer

Günter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.